Architekturvisualisierung – Krankenhaus – Photomatching

Architekturvisualisierung von einem Krankenhaus Innenraum. Erst wurde ein Photomatching gemacht, d.h. die virtuelle Kamera muss der echten Kamera, mit der das Photo aufgenommen wurde, entsprechen.

Aus diesen Informationen habe ich dann die ganze 3d Szene in Rhino modelliert. Kleinere Details, etc. habe ich aber weggelassen, es sollte ja nicht zu sehr ins Detail gehen. Die modellierte Szene wurde dann in Cinema4d vor die virtuelle Kamera gestellt und mit Vray gerendert. Zum Schluss habe ich noch ein Compositing im Photoshop gemacht. Dabei wurden  auch Elemente aus dem ursprünglichen Foto in das 3d Bild eingefügt. So zum Beispiel die Elemente aus dem Nebenraum auf der rechten Seite. Es wäre in diesem Fall zu aufwändig gewesen diese auch noch zu modellieren.

Hier das 3D Bild:

 

Und das original Foto:

Egg Cooker – Free obj model

Free 3d Model of Egg Cooking Device for download ! Textures are not included. But it has all the necessary Uvw coordinates so you can add your own textures to get nice renders.
Feel free to download this and other objects here:

Free 3d Models

You are allowed to use my models for private use. If you want to use them commercially please contact me for info.

If you have made any nice projects and scenes with them i would appreciate if you mention or link to my website.

Thanks for your interest and have fun !

Gumfoten in der Galerie

ein virtueller Ausstellungsraum mit venske+spänle Gumfoten. Ein Foto diente als Vorlage für den Raum. Die Basisgeometrie wurde wie immer in Cinema4D modelliert und dann in 3dsMax importiert und mit Vray gerendert. Eine ganz besondere Herausforderung stellte in diesem Fall das Light Setup dar, ich habe unzählige Varianten probiert und werde wohl nochmal ein komplett anderes setup machen. Bei der besonderen Problematik der Ausleuchtung war zum Schluss das sehr umfangreiche Compositing in Photoshop letztendlich die beste Lösung. Ich habe sämtliche Beleuchtungsquellen als Render Elements exportiert und damit war dann eine Feinabstimmung gut möglich.

Einsamer Ort

Ein einsamer Ort. Diese minimalistische Szene dient zum Ausprobieren verschiedener Techniken. Sowohl bei der Modellierung in Cinema4d als auch beim Rendern, Beleuchten und Texturieren in 3dsMax und Vray.Die abgerundeten Ecken des Raumes sind nicht modelliert sondern mit einer VrayEdgeTex Textur + Noise Shader gemacht. Bei der möglichst realistischen Architekturvisualisierung sind natürlich perfekt gerade Kanten zu vermeiden. Das Chamfern der Geometrie nimmt aber oft zu viel Zeit in Anspruch bzw. wird unsauber. Deswegen ist hier eine entsprechende Textur die bessere Lösung.

Luxuriöses Bad NYC

Das nächste Bad, schön geräumig und luxuriös. Ein Foto diente als Vorlage. Der grösste Teil wurde in Cinema4D modelliert. Dann alles in 3ds Max importiert, Texturen erstellt und mit Vray gerendert. Der Raum wird mit Vray Sun + Sky und noch ein paar zusätzlichen Plane Lights ausgeleuchtet. Eine neue Herausforderung war diesmal das Compositing und Postwork in Photoshop. Durch das Rendern von Vray Elements kann jetzt die Szene in Photoshop weitreichend im Nachhinein angepasst bzw. verändert werden. Die Dauer des Projekts betrug ca. 4 Arbeitstage. Wobei der Sinn dieser Photomatch Szene vor allem darin bestand möglichst viel dabei zu lernen, etwaige Schwachstellen zu beseitigen und einen workflow zu entwickeln, so dass jedes nachfolgende Projekt schneller und flüssiger geht.